Saybritz

Schiefer
Im kleinen Weingarten der Großtante Emma Schürmann, in der besten Lage am Eisenberg, wachsen seit 45 Jahren Blaufränkisch-Trauben auf einem Boden aus blauem und grünem Schiefer, unter einem Tonlöss mit starkem Kalkgehalt. Was die Erde und ihre Menschen hier aus dem steilen Südhang hervorbringen, hat die Lust in uns geweckt, ihren Kräften auch die unseren hinzuzufügen.

Blaufränkisch
Der Stein lässt das Wasser abfließen. Dies bringt Frische und helle Frucht, der Tongehalt im Oberboden bringt feine Süße und Fülle. Der Ausblick von der steilen Lage gibt dem Wein Leichtigkeit. Ein eleganter und finessenreicher Blaufränker.

Orographische Lage: Hang steil nach Süden abfallend
Boden: Braunerde, sehr steinig, kalkfrei, gut durchwurzelt
Geologie: Hangschutt aus verwittertem plattigem Schiefer über Grünschiefer aus basaltischen Tuffen und Laven
Alter: ca. 130 Millionen Jahre

Pflanzendichte: 6000 Stöcke/Hektar
Alter der Reben: 45 Jahre

Saybritz 2017

Melde dich hier zu unserem Newsletter an

Triff uns

Freitags am Weingut in Horitschon, nur nach Voranmeldung: Schreiben Sie uns eine Email

Unterwegs